Vernetzung

Die Herausbildung eines tragfähigen sozialen Netzwerkes und die Nutzbarmachung der Ressourcen und Kompetenzen anderer sozialer Einrichtungen zur Ergänzung unserer Angebote ist uns ein wichtiges Anliegen. Entsprechend gestaltet sich unsere Vernetzungsarbeit mehrdimensional. Zum einen sind unsere Projekte und die Mitarbeiter untereinander vernetzt, zum anderen ist die Trägerorganisation  in Fach- und Dachverbände (z.B. Fachverband für Betreutes Einzelwohnen, Paritätischer Wohlfahrtsverband, AG 78 und Unter-AGs) vernetzt.

In Bezug auf die uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen organisieren wir für jeden Einzelnen die für ihn optimale Hilfe. Vor dem Hintergrund der kritischen Reflexion eigener Grenzen bemühen wir uns grundsätzlich um gute Kooperation und gute Kontakte zu anderen relevanten Einrichtungen und Organisationen. Konkret suchen wir die Zusammenarbeit

  • mit dem Jugendamt, den Arbeitsämtern u.a. Behörden
  • mit der Schule oder der Ausbildungsstätte
  • mit verschiedenen Beratungsstellen für die berufliche Perspektive (TriAs, etc.)
  • mit verschiedenen Beratungsstellen für medizinische Versorgung und Vorsorge (Drogenberatung, Aids-Beratung, psychologische Beratung, etc.)
  • mit verschiedenen Trägern von Freizeitangeboten


Im Rahmen der Eltern- und Familienarbeit bieten wir bei Bedarf unsere Hilfe und Vernetzungsarbeit auch den Eltern und Familien an.

SONA > Für Jugendämter > Vernetzung