Mutter/Vater-Kind-Wohngruppen

Wohngruppe in Berlin-Prenzlauer Berg

Für die Mutter/Vater-Kind-Wohngruppe in der Immanuelkirchstraße stehen acht vollständig eingerichtete Wohneinheiten zur Verfügung. Diese liegen ruhig im zweiten Hinterhof und verteilen sich auf eine 460 qm große Remise und eine an das Grundstück angrenzende 2,5 Zimmer-Wohnung.

Der großzügige Außenbereich bietet Rasenflächen zum Spielen, eine Betonfläche zum Dreirad/Fahrrad fahren, eine Buddelkiste und eine Schaukel.

Die Räume in der Remise befinden sich auf zwei Etagen und sind mit einer Treppe verbunden. Einige verfügen zusätzlich über ein kleines Kinderzimmer. Die 2,5 Zimmer-Wohnung bietet zwei Schwangeren/Müttern/Vätern ein Zimmer sowie ein Spielzimmer, eine Küche und ein Bad. Jedes Zimmer ist mit einer Notklingel ausgestattet.

In der Remise gibt es eine große Wohnküche und einen weiteren Aufenthaltsraum zum Spielen und Fernsehen. Für die BewohnerInnen steht außerdem ein Computerplatz mit Internetzugang und Drucker sowie Wlan im ganzen Haus zur Verfügung.

Die Wohngruppe ist im Herzen von Prenzlauer Berg angesiedelt. In der Umgebung befinden sich eine Vielzahl von Supermärkten, Drogerien, Banken, Ärzten, Kindertagesstätten, Schulen und eine Post. Es gibt etliche Parkanlagen und Kinderspielplätze.



Wohngruppe
Immanuelkirchstr. 27
10405 Berlin
Tel.: (030) 49 85 39 01
Fax: (030) 49 85 39 03

mukiwg@sona-ggmbh.de
Bereichsleitung: Sophie Krauße
Torstraße 43
10119 Berlin
Tel.: (030) 44 34 25 91
Fax: (030) 44 03 14 71
Mobil: (0176) 10 07 39 89
krausse@sona-ggmbh.de


Wohngruppe in Berlin-Mitte

In dieser Mutter/Vater-Kind-Wohngruppe in der Seydelstraße stehen acht vollständig eingerichtete Wohneinheiten in einer 535 qm großen, ruhig gelegenen Wohnetage zur Verfügung. Die Wohngruppe verfügt über einen separaten Eingang.

Die Wohnetage bietet acht Schwangeren/Müttern/Vätern jeweils ein eigenes, vollständig eingerichtetes Zimmer, wobei drei davon über ein zusätzliches und ebenfalls vollständig eingerichtetes Kinderzimmer verfügen. Es stehen insgesamt 5 Bäder mit Badewanne/Dusche und Toilette zur Verfügung. Jedes Zimmer ist mit einer Notklingel ausgestattet.

Außerdem gibt es eine geräumige Wohnküche sowie einem gemütlichen Couch- Fernsehbereich mit Spiel- und Kuschelmöglichkeiten für die Kinder. Weiterhin verfügt die Wohngruppe über einen „Toberaum“ für die größeren Kinder und einen Multifunktionsbereich. Dieser bietet eine integrierte Pflegestation für die Kinder, Spiel-, Schlaf- und Kuschelmöglichkeiten für Säuglinge und Kleinkinder und für die BewohnerInnen eine gemütliche Wohnecke mit Fernseher. Ein behaglich eingerichteter Durchgangsbereich bietet den BewohnerInnen zudem eine Rückzugsmöglichkeit aus der Gruppe und beinhaltet einen Kreativbereich sowohl für die Schwangeren/Mütter/ Väter als auch für die Kinder. Für die BewohnerInnen steht ein Computerarbeitsplatz mit Internetzugang und Drucker sowie Wlan auf der gesamten Etage zur Verfügung.

Die Wohngruppe ist unmittelbar an den barocken Spittelkolonnaden im Kern von Mitte angesiedelt und gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In der Nähe befinden sich eine Fülle von Supermärkten, Drogerien, Banken, Ärzten und medizinischen Einrichtungen, Kindertagesstätten, Schulen, eine Schwimmhalle und eine Post. Direkt im Innenhof befindet sich ein abgeschlossener, großer Kinderspielplatz.



Wohngruppe
Seydelstr. 34a
10117 Berlin
Tel: (030) 20 45 85 44
Fax: (030) 20 45 85 28

mukiwg@sona-ggmbh.de
Bereichsleitung: Karana Nieczorawski
Torstraße 43
10119 Berlin
Tel.: (030) 44 34 25 91
Fax: (030) 44 03 14 71
Mobil: (0176) 10 60 18 29
nieczorawski@sona-ggmbh.de


Intensiv-Wohngruppe in Berlin-Wilhelmsruh
Diese Wohngruppe in der Lessingstraße bietet drei vollständig eingerichtete Wohneinheiten ausschließlich für minderjährige Mütter. Die Besonderheit besteht in der familienanlogen Ausrichtung durch eine innewohnende Betreuerin. Sie wird Ende 2018 eröffnet.


Bereichsleitung: Petra Tamm
Torstraße 43
10119 Berlin
Tel.: (030) 44 34 29 35
Fax: (030) 44 03 14 71
Mobil: (0176) 10 30 30 52
tamm@sona-ggmbh.de


Wohngruppe in Berlin-Moabit
Diese Wohngruppe wird Anfang 2019 in der Turmstraße eröffnet.


Bereichsleitung: Irena Niemann
Torstraße 43
10119 Berlin
Tel.: (030) 44 34 25 91
Fax: (030) 44 03 14 71
Mobil: (0176) 10 30 30 60
niemann@sona-ggmbh.de

Profil

Adressaten und Betreuungsumfang

Dieses Hilfsangebot richtet sich an minder- oder volljährige Schwangere bzw. Mütter/Väter, die eine professionelle Begleitung bei der Vorbereitung auf ein Leben mit Kind brauchen bzw. die Unterstützungsbedarf im Zusammenleben mit ihrem Kind aufweisen und somit einen Bedarf an einem Wohnen in der Gruppe mit hohem Betreuungsaufwand haben. Das jüngste Kind muss unter sechs Jahre alt sein, wobei die Betreuung ältere Geschwister mit einbezieht.

Die Betreuung erfolgt im Gruppenwohnen bzw. in Wohneinheiten mit 24-Stunden-Betreuung. Unsere BetreuerInnen arbeiten nach dem Bezugsbetreuungssystem. Die engen Absprachen zwischen den BetreuerInnen ermöglichen, dass alle BetreuerInnen über jede Mutter/Vater bzw. jedes Kind auskunftsfähig sind. Die Nachtbetreuung erfolgt von 22.00 Uhr bis 8.00 Uhr des folgenden Tages und wird durch ein pädagogisch qualifiziertes Nachwachenteam geleistet.

Betreuungsschwerpunkte
  • die Sicherung des Kindeswohles durch das Erlernen notwendiger Maßnahmen der Hygiene, Pflege und Ernährung, der sozial-emotionalen Zuwendung
  • Förderung und Anregung des Kindes
  • kontinuierliche Beobachtung und Protokollierung des Entwicklungsstandes des Kindes, um (weitere) Entwicklungsdefizite zu vermeiden
  • Vernetzung der Kinder ins SPZ, Beratungsstellen oder Therapien
  • angemessene Intervention bei Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen
  • Förderung des Aufbaus einer funktionalen Familie (Vorbereitung auf die Geburt, das Bewusstmachen der Alltags- und Lebensveränderungen und der Verantwortung mit der Geburt des Kindes, praktische Anleitung zur altersgerechten Beschäftigung mit dem Kind)
  • Unterstützung der Entwicklung und Förderung der Mutter/Vater-Kind-Bindung durch den alltäglichen Umgang mit dem Kind und über das Bewusstmachen seiner existenziellen Abhängigkeit (z.B. über das Stillen)
  • Schaffen gemeinsamer freudvoller Erlebnisse von Mutter/Vater und Kind sowie Erfahrungen in der Gruppe, um einen Beziehungsaufbau zu fördern
  • Vernetzung von Müttern/Vätern in Beratungsstellen oder Therapien
  • sozial-emotionale Förderung und Anregung der Persönlichkeitsentwicklung durch die Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins der Mutter/des Vaters
  • Erarbeiten von Strategien gegen psychische und physische Überforderung,
  • behutsame Erweiterung der Belastbarkeit
  • Entwicklung von Konfliktfähigkeit und Förderung von Konfliktlösungsstrategien
Elternarbeit

Die Einbeziehung des sozialen Umfeldes (Eltern, Großeltern, Kindesväter, Freunde) sehen wir für die Arbeit mit den KlientInnen als unabdingbar. Der Kontakt zur Herkunftsfamilie und zu wichtigen Bezugspersonen soll stabilisiert und ausgebaut werden.

Die Nutzung eines bereits vorhandenen bzw. die Herausbildung eines tragfähigen sozialen Netzwerkes und die Nutzbarmachung der Ressourcen und Kompetenzen anderer sozialer Einrichtungen zur Ergänzung unserer Angebote ist uns ein wichtiges Anliegen.


Kontakt

Bei Fragen können Sie sich gern an das Büro des Fachbereiches Mutter/Vater-Kind wenden. Dieses ist durch die Bereichsleitungen der einzelnen Projekte besetzt:

Geschäftsstelle Torstraße 43
10119 Berlin
Tel.: (030) 44 34 25 91
Fax: (030) 44 03 14 71

Die Kontaktdaten der Einrichtungen und Leitungen finden Sie direkt bei den Projekten oder in unserem Organigramm.