Verstärkung gesucht!

Sie suchen eine interessante und herausfordernde Aufgabe, bei der Sie Kinder, Jugendliche oder Familien mit Ihren Fähigkeiten unterstützen können? Sie arbeiten lieber nachts, mit Jugendlichen oder in der Gruppe?
Wir bieten viele interessante Tätigkeiten und suchen für die Unterstützung unserer Teams fortlaufend neue MitarbeiterInnen. Auch BerufseinsteigerInnen sind herzlich willkommen! Unsere freien Stellen finden Sie hier.

Nicht das Richtige dabei? Selbst wenn Sie bei uns keine für Sie passende Stellenanzeige finden - Unsere Teams freuen sich immer über Initiativbewerbungen an gst@sona-ggmbh.de oder über das untenstehende Bewerbungsformular bzw. bei den entsprechenden Stellenanzeigen.
Kommen Sie zu uns mit folgenden Qualifikationen
  • ErzieherIn
  • SozialarbeiterIn oder SozialpädagogIn
  • HeilpädagogIn
  • Kindheits- oder ElementarpädagogInnen
  • ErziehungswissenschaftlerInnen
  • PsychologIn
  • Fachkräfte im hauswirtschaftlichen und handwerklichen Bereich
  • Angehende Fachkräfte in psychosozialer Ausbildung für die stationäre Nachtbetreuung oder Praktika
Infos für Quereinsteiger
In der Regel können wir Ihre Bewerbung nur berücksichtigen, wenn Sie über eine Berufsausbildung verfügen, die in unseren Angebotsbereichen anerkannt ist.
Für InteressentInnen mit spezieller Ausbildungsqualifikation (bspw. RehabilitationspädagogInnen, HeilerziehungspflegerIinnen, Kinderkrankenschwestern/-pfleger) kann jedoch bei der Anerkennung durch die Senatsverwaltung unterstützt werden (s.u.).
Auch wenn Sie über einschlägige Praxiserfahrungen und berufsspezifische Weiterbildungen verfügen, prüfen wir gerne die Möglichkeit einer Anerkennung als Fachkraft.
Was Sie erwartet
Qualitätssicherung und -entwicklung

  • Reflexion der pädagogischen Arbeit durch regelmäßige externe Fall- und Team-Supervision
  • wöchentliche Teamsitzungen und regelmäßige Fallbesprechungen
  • monatliche Teams im Fachbereich und gesamten Träger
  • Kollegiale Fallberatungen
  • umfangreiches Dokumentsystem zu trägereigenen Standards, Arbeits- und Verfahrensweisen, Checklisten etc.
  • PC-gesteuertes Dokumentationssystem

Personalentwicklung

  • dreimonatige Einarbeitungsphase und zwölf thematische Einarbeitungsblöcke (bspw. Berichte, Kinderschutz, Administration)
  • interne Fortbildungen und Fachvorträge zu aktuellen Themen
  • Förderung individueller externer Weiterbildung
  • bei Bedarf Aufstiegs- und Wechselmöglichkeiten innerhalb des Trägers
  • Austausch und Reflexion in MitarbeiterInnen-Gesprächen
  • jährliche Leistungs- und Potenzialbeurteilung

Vergütung

  • trägereigenes Gehaltssystem
  • Angemessene leistungsabhängige Vergütung
  • Pauschale und Gratifikationen für ungünstige Arbeitszeiten
  • Gratifikationen in Abhängigkeit der Betriebszugehörigkeit
  • Monetäre Jahresprämien

Kommunikation und Mitwirkung

  • Mitwirkung an thematischen Schwerpunkten in Arbeitsgruppen (z.B. AG Elternschule, AG Partizipation)
  • Fachtage

Miteinander

  • regelmäßige betriebliche Feiern
  • gute betriebliche Infrastruktur & Vernetzung im Träger

Lebensphasenorientierung

  • individuelle Zeit- und Arbeitsplatzlösungen für besondere Lebenssituationen (z.B. bei Elternzeitrückkehr)

Gesundheit und Vorsorge

  • Betriebliche Altersversorgung (Pensionskasse)
Wir wünschen uns
  • positives Menschenbild
  • Engagement, Flexibilität und persönliche Belastbarkeit
  • Kompetenzen in der Alltagsstrukturierung
  • zielorientiertes Arbeiten
  • Bereitschaft zur Beziehungsarbeit mit einem hohen Maß an Feinfühligkeit
  • besonnenes und angemessenes Handeln in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zum Netzwerken mit allen beteiligten Fachkräften und Institutionen
  • Bereitschaft zum Einsatz an Wochenenden und Abenden
Infos zur Initiativbewerbung
Ihre Initiativbewerbung ist jederzeit willkommen! Bitte schicken Sie uns ein kurzes Anschreiben, in dem Sie Angaben zu den gewünschten Einsatzgebieten und Arbeitszeiten sowie einen Lebenslauf und Ihre Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse.
Wir nehmen Ihre Daten anschließend in unseren Bewerberpool für sechs Monate auf. Wir behandeln jede Initiativbewerbung ebenso sorgfältig wie Bewerbungen auf aktuell ausgeschriebene Stellen. Es ist dennoch sinnvoll, sich zusätzlich auf aktuelle Stellenangebote zu bewerben, da wir diese im Auswahlverfahren bevorzugt behandeln. Falls uns Ihre Unterlagen bereits vorliegen, genügt ein kurzes Anschreiben, gerne per E-Mail.
Infos zum Bewerbungsverfahren
1. Ihre Bewerbung
Senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen am besten per E-Mail oder über das Kontaktformular. Geben Sie dabei das entsprechende Stichwort der Stellenbeschreibung an. Bitte halten Sie die Datenmenge der Anhänge möglichst klein (Max. 5 MB).
Sollten Sie eine postalische Bewerbung bevorzugen, so legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, sofern eine Rücksendung erwünscht ist.

2. Sichtung Ihrer Unterlagen
Zunächst werden Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen und Wünsche gesichtet. Daraufhin erfolgt die Weiterleitung an die zuständigen Fachbereiche. Danach erhalten Sie eine Rückmeldung zu Ihrer Bewerbung (Einladung zu einem Gespräch oder Absage).

3. Bewerbungsgespräche
Es erfolgt ein erstes Kennenlern-Interview, um eine Einschätzung zu treffen und den Stellenwunsch zu sondieren. Anschließend findet ein weiterer Termin statt bei der infrage kommenden Bereichsleitung sowie zur Hospitation, um die Einrichtung und das Team kennenzulernen.

Bewerbungsformular


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme ihr zu.